Verein der Absolventinnen und Absolventen der Sir-Karl-Popperschule

Interview "Meisterklasse" - Ensemble Wiedner Gymnasium

Die letzten Monate der Ausgangs- und Kontaktbeschränkungen haben auch den Alltag der Meisterklasse verändert und so finden die Proben für die diesjährige Aufführung aktuell online statt. Einstudiert wird "Das Konzert" von Hermann Bahr, das voraussichtlich im Herbst auf die heimische Bühne im Festsaal des Wiedner Gymnasiums kommen wird. Wir waren bei einer Probe dabei und haben die Schauspieler nach ihren lustigsten Erlebnissen sowie Tops und Flops der Online Proben gefragt. Weiter unten könnt ihr die verschiedenen Eindrücke lesen und einen Vorgeschmack auf die diesjährige Aufführung bekommen.

Nach einigen Monaten Online Probe habt ihr sicher so einiges miterlebt - was ist aktuell top an den Online Proben und was ist absoluter flop?
„Als wir beschlossen haben die Proben online durchzuführen, war ich zunächst sehr skeptisch. Wie soll es ohne Körpersprache, Bewegung und Requisiten funktionieren? Tatsächlich erstaunlich gut, denn die Stimme ist ein gewaltiges Werkzeug, da sind unglaublich viele Nuancen möglich, die wunderbar online übertragen werden. Außerdem nehmen wir uns mehr Zeit die Szene und Text zu besprechen, wodurch ich ein ausgeprägtes Rollenverständnis aufbauen konnte. Das größte Manko an den Online-Proben ist, dass einige Szenen ohne Körpersprache schwer vorstellbar sind, wenn zum Beispiel geflirtet wird. Ernste, aufrichtige Momente lassen sich hingegen sehr gut abbilden.“ „Top: Ich kann meine Mimik beim Schauspielen in Echtzeit verfolgen. Flop: ICH KANN MEINE MIMIK IN ECHTZEIT VERFOLGEN! Was, so sieht es aus wenn ich das mache? Ist es so besser? Nein, schaut immer noch komisch aus. Warte war das gerade mein Stichwort? Verdammt ist das ablenkend! Fazit: Seit der ersten online Probe bleibt für mich die Selbstansicht ausgeblendet.“
"Das gehört zwar nicht zu den eigentlichen Proben, ist aber voll super und definitiv erwähnenswert, das neue Format "Judge the Expert". Dabei schauen wir uns, über voice Chat verbunden, gemeinsam diverse, mehr oder weniger gute, Inszenierungen einer Szene an und analysieren (oder lästern darüber) was daran gut und was weniger gut war und was man für die eigene Interpretation mitnehmen kann. Das ist etwas von dem ich hoffe, dass es auch nach der Pandemie weiterläuft, weil es sowohl Spaß macht als auch einen tieferen Einblick in verschiedene Rollen gibt."
" Bin mir auch nicht sicher, ob es Top oder Flop ist, dass ich mich jetzt ständig in meinen eigenen Augen verliere."
"Es ist (teilweise) heute leichter, gemeinsame Termine zu vereinbaren. Vor allem was Meisterklassenaktivitäten außerhalb der Probenzeit betrifft: man ist zu Hause und hat Zoom (u.a.)."
"Wir haben neue gemeinsame Unterhaltungsprojekte, wie Zoom-Dinner&Crimes oder Schundromanlesungen (samt Kommentaren!) über Discord eingerichtet. Wir machen also gute Unterhaltung - für uns selbst."
"Flop: aus Regiesicht muss ich sagen, dass ich keine, wirklich keine Ahnung habe, wie viel zusätzliche Probenzeit ich veranschlagen muss, weil viele Szenen buchstäblich ohne jeden physischen Kontakt und de facto auch ohne Bewegung stattfinden mussten. Wird sich das schnell von selbst einstellen? - Sicher nicht bei jeder Szene."
"Das Lernen und vor allem Speichern des Textes auf längere Sicht wird natürlich durch die physische Darstellung im Raum verbessert. Wir müssen mehr und öfter Text lernen und wiederholen."
"Wenn ein Regisseur und 2 Regieassistenten gleichzeitig etwas vermitteln wollen - brauchen sie über Zoom große Disziplin. Bräuchten."

Was war das lustigste Erlebnis eurer Proben? 
Es gibt eine Szene, wo durch eine verschlossene Tür geflirtet wird, das heißt, die Figuren sehen einander nicht. Nachdem wir ohnehin den Fokus auf die Stimme legen, gab's dann die Regieanweisung "Sag das doch mal wie bei einer Sexhotline". Da ist der eigentliche Text dann auch schon egal ^^ Es ergeben sich immer wieder skurrile Situationen. Wir haben genauso viel Spaß wie bei normalen Proben, aber Zoom liefert immer wieder neue Erlebnisdimensionen (z.B. eingefrorenes Bild bei vollaktivem Ton). Und: die Katzendichte hat sich merklich erhöht.

Worauf können wir uns bei der diesjährigen Aufführung freuen?
Die beiden betrogenen Ehepartner einer Liebesaffäre sprechen sich ab und entwerfen den wohl eigentümlichsten Plan, um der Situation Herr zu werden: Sie überraschen die beiden und verkünden ihre eigene Hochzeit. Auf einmal weiß keiner so ganz, wer mit wem noch zusammengehört. Eine Komödie, die erstaunlich tiefgründig in zwischenmenschliche Beziehungen blickt. Vielen Dank für diese Einblicke - wir freuen uns schon sehr darauf eure Arbeit und das Stück "Das Konzert" von Hermann Bahr bald live sehen zu können! 

Generalversammlung 2020

telegram-cloud-photo-size-4-5897538062676767523-y
Es ist wieder soweit! In wenigen Wochen findet unsere diesjährige Generalversammlung statt. Es erwarten euch ein kurzer Bericht über das vergangene Vereinsjahr, ein Ausblick auf das kommende Jahr und die Wahl des Vorstand eures Absolventenvereins. Wie so viele Veranstaltungen dieses Jahr wird auch unsere Generalversammlung online auf unserem Discord-Server stattfinden.

Wann? 11. Dezember 2020,18:00 Uhr
Wo? auf unserem Discord-Server: https://discord.gg/vF7MBPZ
Was? Tagesordnung
Begrüßung
Bericht des Vorstands
Bericht der Rechnungsprüfer
Entlastung des alten Vorstands
Wahl des neuen Vorstands
Antrag auf Änderung der Statuten
Ausblick Vereinsjahr 2020/21
Allfälliges
Ende & Online-Gettogether mit Games

Ihr habt weitere Anregungen, Wünsche oder Vorschläge für uns oder sogar Lust euch aktiv als Vorstandsmitglied in das Vereinsgeschehen einzubringen? Dann meldet euch bei uns entweder per Email an popperabsolventen@gmail.com oder schreibt uns eine Nachricht auf Facebook. Wir freuen uns auf eure Ideen und Unterstützung!

Wichtige Informationen:
Bitte bereitet euch auch darauf vor, euch ggf. mittels Video und Ausweis (Führerschein oder Reisepass) als Mitglieder zu legitimieren. Solltet ihr keine Möglichkeit zur Videoübertragung haben, schickt ein Foto eures Ausweises vorab per Email. Da dieses Event ein Online-Event ist und die Teilnahme daher auch nur in Audioform ohne Video möglich ist, müssen wir eventuell darauf zurückgreifen. Danke für euer Verständnis.
Wie bei jeder unserer Generalversammlungen habt ihr außerdem die Möglichkeit, euch durch einen Vertrauten eurer Wahl vertreten zu lassen. Solltet ihr das wünschen, lasst dem/der VertreterIn oder uns bitte eine unterschriebene Vollmacht zukommen, die er/sie vorzeigen kann, um zusätzlich in eurem Namen an den Abstimmungen teilzunehmen oder um eure Anregungen, Wünsche oder Vorschläge vorzubringen.

Und was jetzt? What’s up NEXT in der online edition!

8011b16d-65ce-4578-bd01-a139651d68e9
Am 06. Juni 2020 ab 14 Uhr findet unser Event What’s up NEXT in der "online edition" statt. In digitalen Audioräumen haben Schüler der 7. und 8. Klasse die Möglichkeit auf Absolventen zu treffen, um mehr über die verschiedenen Wege nach der Matura zu erfahren. Die Räume bieten folgende Themenbereiche an:
  • Medizin
  • Psychologie
  • Sport, Lehramt, Sprachen und Kulturen
  • Biologie
  • Naturwissenschaften und Technik: Physik, Chemie, Mathematik, Informatik, Maschinenbau
  • Geschichte und Philosophie
  • Wirtschaft und Rechtswissenschaften
  • Design, Musik und Medientechnik
  • Zivildienst, Auslandsdienst und Gap Year

Zum Teilnehmen einfach auf den Zugangscode klicken: https://discord.gg/SwWS84

Du bist schon auf der Zielgeraden Richtung Matura und noch unsicher bei der Wahl deines Studiums oder ob du überhaupt direkt danach studieren möchtest? Du hast vielleicht schon ein paar Richtungen ins Auge gefasst und möchtest Leuten, die grade genau das machen, ein paar Fragen stellen? Dann folge am Samstag dem 6. Juni diesem Link und lerne verschiedene Wege kennen!
Du hast noch überhaupt keine Ahnung was dich interessiert? Dann probier doch unser Glücksrad aus - einfach dreimal drehen und schon hast du drei Räume, die du besuchen kannst - vielleicht ist ja dein Wunschweg dabei?
Du bist Absolvent/in, hast schon ein bisschen Erfahrung mit dem Leben nach der Matura und möchtest dein Wissen teilen? Du hast dein Studium in Wien gefunden, ein Gap Year in Australien gemacht oder bist nach der Maturareise direkt in England zum Studieren geblieben? Ganz egal ob du sofort nach der Matura deine Traumbeschäftigung gefunden hast oder ob du erstmal zwei bis drei Dinge ausprobieren wolltest - wir freuen uns von deinen Erfahrungen zu hören und dir zu deiner Expertise Fragen stellen zu können!
Melde dich vorab an unter popperabsolventen@gmail.com oder bei Angela, Julian oder Katharina und sei dabei! Achtung: Euch Absolventen bitten wir am 6.6. bereits ab 13:30 in den Discord-Link einzusteigen um letzte Vorbereitungen zu treffen und die Technik zu checken. Danke! 😊
Sollten noch Fragen offen sein meldet euch gerne unter popperabsolventen@gmail.com bei uns!
Euer Absolventenverein <3

Weihnachtlicher Dreiklang – Popper Revisited, Stiegensingen & Absolventenpunsch

1f541528-b577-4e14-98f2-a11d65369399
Am 21.12. wird auch dieses Jahr wieder das traditionelle Stiegensingen stattfinden, sowie unmittelbar davor das bekannte Popper Revisited, präsentiert von Frau Prof. Bogner. Dabei erzählen Absolventinnen und Absolventen über ihre Zeit an der Schule, ihren akademischen und beruflichen Werdegang nach der Matura, über die Erfahrungen, die sie dabei machen konnten, und die Lektionen, die sie daraus gezogen haben.
Hierfür suchen wir – wie jedes Jahr – interessierte und interessante Absolventinnen und Absolventen, und bitten euch daher, euch zur Verfügung zu stellen, um eure gebündelte Weisheit an die nächsten Popper-Generationen weiterzugeben! Wenn ihr Zeit dafür und Gefallen daran findet, schreibt uns doch bitte eine kurze E-Mail an popperabsolventen@gmail.com oder eine Nachricht auf unserer Facebook-Seite.
Die Veranstaltung beginnt um 10:00 Uhr – direkt im Anschluss findet das Stiegensingen statt. Wir freuen uns darauf, euch dabei zu treffen!

Generalversammlung 2019

IMG_4848Unsere diesjährige Generalversammlung fand auch diesmal wieder im Festsaal der Schule statt. Neben einem ausführlichen Rückblick auf das vergangene Jahr und einem kurzen Ausblick auf das kommende, wurde dabei auch diskutiert und anschließend die Abstimmung zum weiteren Vorgehen bzgl. unseres Mitgliedsbeitrags abgehalten:

Die finale Entscheidung fiel einstimmig zugunsten der Abschaffung des verpflichtenden Beitrags aus. Nachdem wir auch bisher keine Zahlungserinnerungen ausgeschickt haben, um offene Mitgliedsbeiträge einzufordern, wollen wir die Mitgliedschaft im Verein von nun an allen Absolventinnen und Absolventen ganz offiziell völlig frei und ohne Kosten zur Verfügung stellen. Alle Ausgaben werden wir in Zukunft hingegen über freiwillige Spenden der Mitglieder finanzieren. Wundert euch also bitte nicht zu sehr, wenn ihr gelegentlich – ähnlich dem Modell "Wikipedia" – einen kleinen Spendenaufruf im Newsletter oder auf unserer Facebook-Seite findet! 😉 Alle Beträge, die der Verein über seine Kostendeckung hinausgehend erhält, werden wir für zukünftige Veranstaltungen und Events zu euren Gunsten verwenden.

Darüber hinaus wurde bei der Generalversammlung selbstverständlich auch der Vorstand für das kommende Vereinsjahr gewählt! Neben dem Verbleib aller bestehenden Vorstandsmitglieder dürfen wir von nun an auch einige neue Gesichter in Form eines erweiterten Gremiums zur besseren Arbeitsteilung willkommen heißen: Katharina Arnold (Maturajahrgang 2017), Clemens Posselt (Maturajahrgang 2018), Angela Simetzberger (Maturajahrgang 2013) und Julian Wahlmüller (Maturajahrgang 2018). Mit ihnen schaffen wir es nicht nur, das Durchschnittsalter im Vorstand deutlich zu senken, sondern wollen vor allem sicherstellen, dass wir auch die jüngsten Popperjahrgänge noch lange mit einem interessanten und abwechslungsreichen Angebot zufriedenstellen können. In den kommenden Monaten wird es bereits die ein oder andere Neuerung für euch geben – mehr dazu aber zu einem späteren Zeitpunkt – bleibt gespannt. Wir freuen uns auf das bevorstehende Jahr!